Analplug

Anal Plugs von We-Vibe 

Ganz egal, ob Anfänger oder Profi: Mit einem Anal Plug von We-Vibe bist Du auf einem spannenden Pfad der Lust unterwegs – und kannst Dich zugleich fallen lassen. Denn unser Anal Spielzeug ist sicher und ergonomisch geformt. Entdecke jetzt Dein Lieblingstoy.  

2 Elemente
Absteigend sortieren
Anzeigen als
  1. We-Vibe Ditto
    Vibrierender Analplug
    Ab 129,00 €
  2. We-Vibe Vector
    Vibrierender Prostata-Massager
    139,00 €
2 Elemente
Absteigend sortieren
Anzeigen als

Alles was Du über Anal Plugs wissen musst

Für viele ist das Thema Anal Sex – und somit auch Anal Plugs als Sextoys – noch unbekanntes Terrain. Es gibt viele Vorbehalte dagegen und nicht selten traut man sich einfach nicht, das Ganze mal auszuprobieren.

Das ist sehr schade, denn Anal Plugs können unvergleichbare Empfindungen hervorrufen und Lust ganz neu definieren. Um herauszufinden, ob es einem gefällt, hilft nur eines: ausprobieren! Neben dem idealen Toy schadet es nicht, sich vorher ein bisschen Wissen anzueignen. Frei nach dem Motto: Erst die Theorie, dann das Vergnügen!

Was sind Anal Plugs?

Typischerweise aus Silikon oder anderem nicht-porösem Material gefertigt, sind Anal Plugs oder eben auch Butt Plugs oder Analstöpsel, normalerweise so geformt, dass sie in den Anus oder das Rektum eingeführt werden können. Das kann die Muskeln in dieser Region sowohl dehnen als auch entspannen, so dass die Penetration angenehmer ist. Zudem kann es auch die sensiblen Nervenenden beim Vorspiel stimulieren.

Für Menschen mit einer Prostata kann der Einsatz eines Plugs einen angenehmen Druck auf jenen Bereich ausüben, der oft als P-Punkt und damit Äquivalent zum G-Punkt beschrieben wird. Was zur Folge hat, dass ganz intensive Lustgefühle und Orgasmen entstehen. Vielen Männern ist gar nicht bewusst, welches Potenzial die Stimulation der Prostata hat. Sie ist nämlich ein sehr empfindsames Organ und kann deshalb perfekt durch eine reizvolle Massage stimuliert werden – ganz ungeachtet der sexuellen Orientierung. Das kann durch Masturbation, den/die Partner*in oder eben auch durch Sexspielzeug wie Analplugs geschehen.

Viele Männer sind vielleicht deswegen noch nicht offen dafür, weil sie es bisher nicht ausprobiert haben. Und sich mit dem Thema und dem erotischen Potenzial, das darin verborgen ist, noch nicht wirklich beschäftigt haben. Deshalb gibt es nur eine Lösung: ausprobieren, entspannen und genießen! Es gibt keinen Grund für falsche Scham, Sorge oder Angst vor Verurteilung. Die Prostatamassage ist eine uralte, genussvolle Praktik, die ein ganz neues Orgasmus-Gefühl bescheren kann. Für Menschen ohne Prostata kann der Anal Plug dafür sorgen, sich lustvoll erfüllt zu fühlen und die nervenreiche Anus-Zone stimulieren.

Zudem regen diese Sexspielzeuge auch die Klitoris und den G-Punkt an. Ein Grund, warum manche Frauen einen Anal Vibrator gerne zusätzlich zu einer vaginalen Penetration verwenden.

Wie benutze ich Anal Spielzeug sicher?

Da das Rektum nicht von selbst feucht wird, ist das Wichtigste, woran man bei der Verwendung von Anal Plugs denken sollte, das Gleitgel. Ein Gleitmittel auf Wasserbasis ist normalerweise am besten, und Du solltest großzügig damit umgehen! Ein nicht eingeschmierter Anal Plug kann nicht nur Unbehagen, sondern sogar Schmerzen verursachen.

Für eine sichere Nutzung sollte man zunächst einmal herausfinden, welcher Anal Plug der richtige für einen ist. Wie auch Vibratoren und Dildos gibt es Analstöpsel in allen Größen, Materialen und Formen. Wenn Du gerade erst in dieses Thema einsteigst, dann fang mit einem kleinen, schmalen Modell an. Denn letztendlich ist es eine Frage der Anatomie: Analmuskeln sind wie Bizeps und Trizeps, sie müssen trainiert werden, um mit der Zeit flexibler und dehnbarer zu werden. Auch hier gilt: Übung macht den Meister.

Ganz wichtig ist bewusstes An- und Entspannen der Muskulatur. Eine weitere Sache, an die Du denken solltest, ist die Verwendung eines Spielzeugs mit einem ausgeweiteten Boden. Spielzeuge wie Ditto und Vector von We-Vibe sind gute Beispiele dafür, da sie eine Basis haben, mit der Du das Spielzeug sicher und leicht entfernen kannst.

Können Analstöpsel steckenbleiben oder irgendwie verschwinden?

Ein Szenario, das einen vielleicht davon abhalten kann, diese Art von Sextoy auszuprobieren, ist der Gedanke, dass der Plug steckenbleiben oder im Körper verschwinden könnte. Zugegeben, das ist alles andere als eine schöne Vorstellung. Die gute Nachricht: Das kann nicht passieren.

Die Geschichten von Menschen, die mit übergroßem Anal Plugs in die Notaufnahme eingeliefert werden, mögen immer noch verbreitet werden. Dass so etwas im echten Leben passiert, ist aber äußerst unwahrscheinlich. Der Grund dafür ist einfach: Jedes Anal-Spielzeug kommt mit einem flachen Ende, einer Art Standfuß, die den Plug außerhalb des Körpers hält. Die Gefahr, dass er auf Nimmerwiedersehen im Inneren verschwindet, ist also verschwindend gering.

Es gibt noch einen weiteren Sicherheitstipp: Haut- und körperfreundliche Materialien wie Silikon sind Gummi oder TPE-Kunststoff vorzuziehen, weil letztere mit der Zeit brüchig werden können. Für den ersten Versuch ist mit Sicherheit Silikon das Material der Wahl, weil es weich, angenehm und biegsam ist. We-Vibe Ditto beispielsweise ist aus für den Körper sicherem Silikon hergestellt - frei von Phthalaten und BPA und ohne Latex. Zudem ist Ditto wasserfest, was es Dir ermöglicht, Deine Erfahrung mit dem Toy unter der Dusche oder ganz entspannt in der Badewanne zu machen.

Anal Plugs sind nicht nur der Vorreiter zum Anal Sex

Viele Menschen denken, Anal Plugs seien ausschließlich dafür da, das Rektum in Vorbereitung zum Anal Sex zu weiten. Klar, sie haben diese Funktion, aber eben nicht nur die.

So sind die Toys aber auch zum Beispiel als Variante für vaginalen Sex einen Versuch wert: Einen Anal Plug währenddessen zu tragen, übt nicht nur den bereits erwähnten Druck auf die Klitoris aus, sondern verengt auch die Scheide. Die Folge: Das kann extrem die Sensibilität von penetrativem Sex für beide PartnerInnen erhöhen, vor allem, wenn es sich um einen vibrierenden Plug wie We-Vibe Ditto handelt.

Auch für den Solo Sex ist ein Anal Plug eine aufregende Möglichkeit und kann für tiefere, intensivere Orgasmen sorgen.

Wichtig: Ein Anal Vibrator darf keine Schmerzen verursachen

Der Anus ist eine der erogensten und empfindsamsten Zonen des Körpers und der Analkanal beheimatet höchst sensible Nervenenden. Diese Tatsache ermöglicht intensive Befriedigung – aber eben auch Schmerz-Potenzial. Wenn beim Einsatz von Anal Plugs oder analen Praktiken jeglicher Art sich etwas unangenehm oder gar schmerzhaft anfühlt, gilt es, sofort damit aufzuhören.

Schmerzen können beispielsweise an einem falschen Winkel, zu hoher Geschwindigkeit oder Tiefe liegen. Manchmal fühlt sich die eben ausgeführte Praktik auch einfach nicht gut an für Deinen Körper und Dich.

Tipp: Nutze mehr Gleitgel, probiere einem anderen Plug, und lass Dir einfach Zeit. Entspannung ist das A und O.

Wie reinige ich Anal Plugs?

Wie bei allen Sexspielzeugen ist auch bei Anal Plugs die Hygiene unglaublich wichtig. Die Reinigung Deines Spielzeugs vor UND nach dem Gebrauch ist entscheidend für die Sicherheit Deiner sinnlichen Momente. Wasche Dein Toy einfach mit warmem Wasser und Seife, was besonders einfach ist, wenn Dein Spielzeug, wie die Modelle von We-Vibe vollkommen wasserdicht sind. Außerdem solltest Du den Analstöpsel nicht vaginal oder klitoral verwenden, ohne ihn vorher gründlich gereinigt zu haben!

Der Grund: Es können Bakterien übertragen werden, was zu schmerzhaften Infektionen führen kann.